Arenal Top von Itch to Stitch

Wieder einmal habe ich ein Schnittmuster von Itch to Stitch getestet, diesmal das Arenal Top: ein einfaches Shirt mit V-Ausschnitt und Passe am Vorderteil. Wie immer bei Itch to Stitch Schnittmustern gibt es auch hier verschiedene Optionen: lange oder 3/4 Ärmel sowie zwei Saumvarianten. 

Das Shirt ist ein richtiges Basisteil. Ich liebe V-Ausschnitte ja sowieso und mit der kleinen Passe kann man dem Shirt ganz unterschiedliche Looks verpassen. Ich habe die Version von Kennis mit einer Passe aus Spitze kopiert, weil sie mir so gut gefiel. Die Möglichkeiten sind aber unbegrenzt, wie man auch an den Versionen der anderen Tester sehen kann.

Arenal Top

Arenal Top

Stoff:

Der Stoff ist wieder ein Biostoff von Meterwerk, 100% Baumwolle und GOTS zertifiziert. Ich war vom Stoff für mein Burda-Shirt ja so begeistert, dass ich nochmal dort bestellt habe. Und ich bin auch diesmal wieder begeistert von der Qualität. Vielleicht bilde ich es mir ja nur ein, aber ich habe das Gefühl, dass Biostoffe sich einfach anders, lebendiger anfühlen. 

Die Stoffempfehlung für das Arenal Top ist Stoff mit 100% Dehnbarkeit in horizontaler und 50% Dehnbarkeit in vertikaler Richtung. Da mein Stoff nur 50% Dehnbarkeit hatte, habe ich es eine Nummer größer, als ich normalerweise habe, zugeschnitten. Wenn ich mir die Bilder anschaue, hätte ich es vielleicht sogar zwei Nummern größer zuschneiden können. Um die Brust ist es doch sehr enganliegend.

Die Spitze habe ich vor Jahren mal bei Karstadt gekauft. Sie ist aus Baumwolle, das fand ich so toll, deshalb liegen jetzt mehrere Meter in creme, schwarz und rot davon in meinem Schrank. Jetzt habe ich zum ersten Mal etwas davon verwendet.

Arenal Top

Eigentlich wollte ich die Version mit dem weiten Saum machen, aber mein Stoff war dafür zu fest. Also habe ich den normalen Saum gemacht. Für die Version mit dem weiten Saum sollte man wirklich nur weich fallenden Stoff verwenden, damit das Shirt nicht absteht.

Änderungen:

Außer, dass ich wegen meines Stoffes eine Größe größer gewählt habe (Größe 4 statt 2), habe ich keine Änderungen am Schnitt vorgenommen.

Nähtechnisches:

Ich habe ja schon mehrmals einen V-Ausschnitt genäht und es war immer ein bischen Glückssache, ob er gut wurde oder nicht. Die Anleitung von Kennis ist hier wirklich sehr gut und quasi idiotensicher. Ich glaube, das ist das beste „V“ geworden, dass ich jemals genäht habe.

Die Schulternähte sind mit aufbügelbarem Nahtband verstärkt. Ich habe alle Nähte mit der Overlock genäht. Die Säume sind einfach nach innen umgeschlagen und mit Coverstich genäht.

Fazit:

Ein einfaches Top, dass durch die vordere Passe aber sehr wandelbar ist. Ich mag den leicht geschwungenen V-Ausschnitt sehr. Von diesem Top werde ich sicher noch weitere Varianten nähen. Auf den Bildern trage ich übrigens meine Ginger Jeans von Closet Case Files, die ich kürzlich fertiggestellt habe. Davon werde ich dann demnächst ausführlich berichten.

Verlinkt bei: RUMS, Ich näh Biobio:stoff linkparty

Disclaimer: Dieser Post enthält gesponsorte links. Ich habe das Schnittmuster im Austausch fürs Testen erhalten. Alle Meinungen sind jedoch meine eigenen.

2 Kommentare bei „Arenal Top von Itch to Stitch“

  1. Hallo Angela!

    Sehr schön ist dieses Shirt geworden, solche Basic Teile dürfen im Herbst nicht fehlen. Ich finde übrigens auch, dass sich Biostoffe anders anfühlen, ob das wirklich so ist, oder der Kopf da mitspielt, weiss ich jedoch nicht :-).

    Hast du vielleicht Lust, deine Post mit Biostoffen auch auf meiner Bio-Linkparty zu teilen? Dort gibt es diese Woche auch eines von 2 Stoffpaketen zu gewinnen. Hier ist der Link: http://selbermachen-macht-gluecklich.de/bio-stoff-linkparty-2-verlosung/

    Glg, Birgit

    1. Hallo Birgit,
      ja, man braucht einfach gute Basics im Schrank. Vielen Dank für Deinen Hinweis auf die linkparty, hab meinen Post direkt dort geteilt. Und jetzt werde ich mal ein bisschen auf deiner Seite schmökern 🙂

Schreibe einen Kommentar