Visby Henley Top von Itch to Stitch

Dies ist das erste komplette Projekt, dass ich 2018 genaäht habe. Es ist das Visby Henley Top von Itch to Stitch. Das Visby Henley Top ist ein Raglan-T-Shirt mit verschiedene Ooptionen: mit oder ohne Knopfleiste, mit oder ohne Kapuze, und mit oder ohne Saumbund. Ich habe View A mit der Knopfleiste genäht. Die Knopfleiste war auch der Grund, warum ich den Schnitt unbedingt nähen wollte. Ich habe schon mal ein paar solche Knopfleisten genäht, aber immer mit fragwürdigen Ergebnissen. Deshalb war ich auf die Anleitung von Kennis gespannt. Ich war sicher, ich würde mich auf sie verlassen können, und ich wurde nicht enttäuscht.

Visby Henley Top

Stoff:

Ich habe zwei Biobaumwolljerseys mit jeweils 5% Elasthan verwendet. Der schwarze Stoff ist von Nosh und der bedruckte von Lillestoff, Catched Hearts. Es ist das erste Mal, dass ich Stoffe von Nosh oder Lillestoff verwendet habe. Der Stoff von Nosh ist ok und ließ sich gut verarbeiten, aber er fühlt sich nicht so kuschelig an, wie ich erwartet hatte. Der Lillestoff ist dagegen sehr schön. Ich hatte ihn mal einfach so gekauft, weil mir der Druck so gut gefiel, ohne dass ich ein bestimmtes Projekt im Kopf hatte. Die Knöpfe sind von einem alten T-Shirt.

Visby Henley Top

Änderungen:

Ich habe Größe 2 zugeschnitten und bin auf Größe 6 bei der Hüfte gegangen. Normalerweise gehe ich nur bis Größe 4. Da meine Hüftweite zwischen 4 und 6 lag, und das Shirt relativ lang ist, wollte ich auf jeden Fall vermeiden, dass es unten zu eng ist.  Ansonsten habe ich nichts geändert. Beim nächsten Mal würde ich den Halsausschnitt etwas niedriger machen, da ich ihn für mich etwas zu hoch finde.

Visby Henley Top

Technisches:

Das Shirt selber ist super einfach zu nähen. Für die Knopfleiste muss man präzise nähen, aber mit der tollen Anleitung von Kennis habe ich mich am Ende gefragt, wieso ich früher immer Schwierigkeiten hatte.

Fazit:

Wie ich schon geschrieben habe, war der Hauptgrund, das Shirt zu nähen, die Knopfleiste (bzw. die Anleitung dafür). Ich vermeide sonst Raglanschnitte, weil sie meine Schultern so breit machen, besonders von hinten. Auch ist der bedruckte Stoff nichts, was ich im Alltag tragen würde. Aber das Top ist perfekt als Schlafanzugoberteil, und ich brauche unbedingt mal anständige Schlafanzüge. Ich habe noch genug vom Lillestoff übrig, um eine Hose daraus zu nähen. Ich werde diesen Schnitt, so wie er ist, vermutlich nicht nochmal nähen, aber ich werde die Details (Knopfleiste und Kapuze) sicher mit einem „normalen“ T-Shirt kombinieren.

Das Visby Henley Top ist noch bis nächsten Mittwoch im Sale.

Verlinkt bei Ich näh Bio

Disclaimer: Ich habe den Schnitt kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen im Austausch zum Testen. Alle Meinungen sind meine eigenen.  

 

Schreibe einen Kommentar