Danielle Batwing Top von Sinclair Patterns

Aus einer Laune heraus habe ich mich für ein Probenähen von Sinclair Patterns angemeldet. Ich habe vorher noch einen Schnitt von Sinclair Patterns genäht, daher war ich sehr erfreut, als ich ausgewählt wurde. Der neue Schnitt ist das Danielle Batwing Top, ein weit geschnittenes Oberteil mit engen Bündchen. 

Danielle Batwing Top

Der Schnitt ist gut und die Anleitung leicht zu verstehen. Ich fand es besonders nett, dass die Anleitung bebildert ist. Als Nachteil habe ich empfunden, dass jede Größe in einer eigenen pdf-Datei kommt. So kann man nicht einfach zwischen zwei verschiedenen Größen wechseln. Ich habe das Shirt in Größe 2 genäht, obwohl ich für die Hüfte eher eine Größe 4 gebraucht hätte.

Danielle Batwing Top

Stoff:

Man braucht einen Jersey, der einen wirklich guten Fall hat. Ich wusste, dass ich Stoff würde kaufen müssen. Aber an dem einzigen Tag, an dem ich dazu Zeit gehabt hätte, hat mich eine fiese Erkältung ans Bett gefesselt. Am Ende habe ich ein altes Kleid auseinander genommen, dass ich sehr gerne getragen habe. Mittlerweile aber hatte sich der Viskose-Jersey so sehr gedehnt, dass der Ausschnitt mir viel zu tief geworden war. Ich musste ziemlich viel stückeln und für die Bündchen noch einen anderen Stoff verwenden. Durch das Muster ist das aber zum Glück nicht so auffällig. Ein bisschen traurig bin ich schon, dass es das Kleid jetzt nicht mehr gibt. Muss ich wohl ein neues nähen.

Danielle Batwing Top

Änderungen:

Dies ist eine unveränderte Größe 2. Ich habe einzi die etwas längeren und weiteren Ärmel aus der ersten TEstversion behalten. Wenn ich will, kann ich die Bündchen bis über meine Hände ziehen. Sehr praktisch für eine Frostbeule wie mich. 

Technisches:

Das Danielle Batwing Top ist einfach zu nähen. Es gibt nur Schulter- und Seitennähte, Bänder und Halsausschnitt und die Bündchen. Am „schwierigsten“ ist es, die Bänder und das Band für den Halsausschnitt anzunähen, aber dank der guten Anleitung ist auch dieser Schritt kein Problem.  

Danielle Batwing Top

Fazit:

Es war mal nett, einen Schnitt von einer anderen Firma zu testen und auch das Shirt selbst gehört nicht zu meinem üblichen Repertoire. Ich hatte nicht erwartet, dass es so gemütlich ist. Perfekt für einen Tag zu Hause. Mit einem anderen Stoff kann man es aber genauso gut ausgehfein machen. Ich weiß nicht, ob ich es nochmal nähen werde, dazu ist es einfach zu speziell und ich habe jetzt genug langärmelige Pullis in meinem Kleiderschrank.

Verlinkt bei RUMS

Dieser Beitrag wurde unter Nähen, Oberteil, Schnittmuster Test abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen